AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der histocom AG

Gültigkeit

Nachstehende Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen, einschliesslich Beratungsleistungen, sofern sie nicht mir unserer ausdrücklichen Zustimmung abgeändert oder ausgeschlossen werden. Mit der Erteilung des Auftrages erkennt der Käufer die nachstehenden Bedingungen an. Die Einkaufsbedingungen des Käufers verpflichten uns nicht, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Es gelten ausschliesslich unsere Geschäftsbedingungen auch wenn die Bestellung des Käufers anderslautende Einschränkungen oder Zusätze enthält.

Lieferung

Frachtkosten gehen zu Lasten des Käufers. Uns bleibt das Recht zur Teillieferung und Teilfakturierung ausdrücklich vorbehalten.

Lieferfrist

Die übliche Bearbeitungs- und Lieferfrist liegt innerhalb von 2 Wochen. Lieferzeiten sind nur dann verbindlich, wenn sie gesondert vereinbart worden sind. Für verbindlich zugesagte Lieferfristen gelten folgende Bedingungen: Die Lieferfrist beginnt mit dem Zugang unserer Auftragsbestätigung. Kann durch Einwirkung höherer Gewalt die Lieferfrist nicht rechtzeitig oder sonst nicht vertraggemäss erfüllt werden, so sind wir von der Einhaltung dieser Verpflichtung befreit, des weiteren sind Schadenersatzansprüche durch den Auftraggeber ausgeschlossen.

Auftragserteilung

Mündlich erteilte Angebote und Aufträge werden erst dann rechtsverbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind, oder wenn wir die Ware mit Rechnung an den Käufer übersandt haben. Besondere Wünsche oder Spezifikationen sind in jedem Auftrag zu wiederholen.

Verpackung

Alle Preisangaben beziehen sich grundsätzlich auf unverpackte Ware. Weitere Verpackung wählen wir nach den jeweiligen Erfordernissen aus. Mehrkosten, die aufgrund von zusätzlicher Verpackung entstehen, werden gesondert in Rechnung gestellt.

Beanstandungen, Gewährleistungen und Haftung

Der Kunde hat die Lieferung unverzüglich zu prüfen und allfällige Mängel innerhalb von 14 Tagen ab Fakturadatum schriftlich und begründet bekannt zu geben. Versteckte Mängel sind sofort nach Entdeckung, spätestens aber sechs Monate nach Eingang der Ware, beim Lieferanten anzuzeigen. Unterlässt der Käufer die rechtzeitige Beanstandung, gilt die Ware als vom Käufer akzeptiert. Beanstandete Ware darf nur mit unserem ausdrücklichen Einverständnis frei und in Original- oder fachgerechter Verpackung zurückgesandt werden. Hat der Käufer rechtzeitig Mängel oder die Lieferung anderer als der bestellten Waren beanstandet, wird die Ware – nach unserer Wahl – umgetauscht oder nachgebessert. Wenn wir eine uns gestellte angemessene Nachfrist verstreichen lassen, ohne den Mangel zu beheben oder Ersatz zu liefern, oder wenn die Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung unmöglich ist oder uns verweigert wird, steht dem Käufer nach seiner Wahl das Wandlungs- bzw. Minderungsrecht zu. Bei rechtzeitig beanstandeten Fehlmengen haben wir die Wahl zwischen Nachlieferung oder entsprechender Gutschrift. Gibt der Auftraggeber uns keine Gelegenheit uns von dem Mangel zu überzeugen, stellt er insbesondere die beanstandete Ware nicht unverzüglich zur Verfügung oder hat er die Ware verarbeitet, ist unsere Gewährleistungspflicht ausgeschlossen. Weitgehende Ansprüche des Auftraggebers, insbesondere ein Anspruch auf Schadenersatz, sind ausgeschlossen es sei denn der Auftraggeber kann sich auf das Fehlen von zugesicherten Eigenschaften berufen. Ein möglicherweise bestehender Anspruch beschränkt sich, ausser im Falle des Fehlens zugesicherter Eigenschaften, auf den Ersatz des Schadens, der am Liefergegenstand selbst entstanden ist, unter Ausschluss jeglicher mittelbarer und Folgeschäden.

Schadenersatzansprüche gegen die histocom AG sind in allen Fällen ausgeschlossen, ausser es fällt ihr eine grobe Fahrlässigkeit zur Last. Der Käufer hat beweispflicht.

Garantie

Wir verpflichten uns, während der Garantiezeit auf schriftliche Aufforderung des Bestellers hin, alle Teile unserer Lieferung, die nachweisbar infolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion oder mangelhafter Ausführung schadhaft oder unbrauchbar werden, so rasch als möglich nach unserer Wahl auszubessern oder zu ersetzen. Ersetzte Teile werden unser Eigentum. Weitere Rechte des Bestellers wegen mangelhafter Lieferung, insbesondere auf Schadenersatz und Rücktritt vom Vertrag, sind ausgeschlossen. Unsere Haftung beginnt mit der Auslieferung der bestellten Ware, und erlischt nach 24 Monaten. Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden infolge natürlicher Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, falscher Bedienung, übermässiger Beanspruchung, mangelhafter, nicht von uns ausgeführten Montagearbeiten, sowie infolge anderer Gründe, die wir nicht zu vertreten haben. Die Garantie erlischt, wenn der Besteller oder Dritte ohne unsere schriftliche Zustimmung Aenderungen oder Reparaturen an der Lieferung vornehmen, oder wenn der Besteller nicht umgehend geeignete Massnahmen trifft, damit der Schaden nicht grösser wird und wir den Mangel beheben können. Auf Reparaturen und Ersatzteile gewähren wir eine Garantie von 6 Monaten.

Stornierung von Aufträgen

Wird ein Auftrag vor Lieferung der Ware vom Käufer storniert, ist die Firma histocom AG berechtigt, dem Käufer alle Kosten die durch die Stornierung entstanden sind, zu belasten. Rücksendung von Ware die mängelfrei ist, darf nur mit ausdrücklichem Einverständnis frei Haus erfolgen. Zum Ausgleich der entstandenen Kosten ist die Firma histocom AG berechtigt, als Bearbeitungspauschale bis zu 15% des Warenwertes, mindestens jedoch Sfr. 50.-- zu berechnen.

Reparaturen

Wird vor Ausführung von Reparaturen die Vorlage eines Kostenvoranschlages gewünscht, so ist dies ausdrücklich anzugeben. Die Kosten für den Voranschlag sind zu vergüten, wenn die Reparatur nicht in Auftrag gegeben wird.

Zahlungsbedingungen

Die Zahlungen gelten, wo nichts anderes speziell vereinbart ist 10 Tage rein netto nach Fakturadatum ohne Skontoabzug. Es ist unzulässig, Zahlungen wegen Beanstandungen, Ansprüchen oder mit irgendwelchen, von uns nicht anerkannten Forderungen zu verrechnen, zu kürzen oder zurückzuhalten.

Die histocom AG darf unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware zurücknehmen. Verweigerung der Annahme bestellter Ware entbindet nicht von der Kaufpreiszahlung. Alle Mahn- und Inkassospesen im Falle von Annahme- oder Zahlungsverzug gehen zu Lasten des Käufers.

Eigentumsvorbehalt

Alle von uns gelieferten Waren bleiben unser Eigentum, bis der Käufer seine gesamten Verbindlichkeiten aus den gegenseitigen Geschäftsbeziehungen bezahlt hat. Der Käufer hat uns jede Beeinträchtigung unserer Rechte an der in unserem Eigentum stehenden Ware, insbesondere Pfändungen und sonstige Beschlagnahmen, unverzüglich mitzuteilen. Kommt der Käufer seinen Verpflichtungen uns gegenüber nicht in vollem Umfang nach, so muss er auf Verlangen die Ware an unser Unternehmen herausgeben, ohne dass wir vom Vertrag zurücktreten.

Der Kunde ist verpflichtet, bei Massnahmen zum Schutz unseres Eigentums mitzuwirken.

Konkurrenz zu Geschäftsbedingungen

Differieren die Geschäftsbedingungen der Kunden zu denjenigen der histocom AG, gelten ausschliesslich diejenigen der histocom AG.

Gerichtsstand

Ausschliesslicher Gerichtsstand unter Verzicht auf alle anderen Gerichtsstände ist Zug. Der Käufer ist jedoch auch berechtigt, jedes andere zuständige Gericht anzurufen. Bei allfälligen Streitigkeiten ist ausschliesslich Schweizerisches Recht unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts anwendbar.